Filmsagebuch aufgeklappt :-)

Das Filmsagebuch ist die Vision eines österreichweiten, vielleicht weltweiten virtuellen Sagenbuchs. 

Lasst uns Sagen lebendig machen. Das ist ihre und eure Plattform.

Wir freuen uns auf jeden Klick und jede neue "Filmsagebuch"-Seite.

Gemeinsam finden wir heraus was uns diese vielen (un)vergessenen Geschichten heute (noch) zu sagen haben!

Unser zentrales Motto:

SchülerInnen filmen für und mit SchülerInnen.

Denn Film an sich ist das einzige Medium, in dem sich das gesamte Spektrum sämtlicher Bildungs- und Kompetenzinhalte in Projektform verwirklichen lässt.



Aktuelles

Hahnenschrei - The Rooster ´s Crow

Die Salzburger Sage wie das Wasser in die Liechtensteinklamm kam wird derzeit für Festivaleinreichungen vorbereitet und mit englischen Untertiteln versehen.

... und ist nun auch ganz offiziell auf der imdb (Internet Movie Database) zu finden!

 

 Der Zauberer Jackel und die weiße Dame

 Der Bauernsohn Jackl ist unsterblich in die Tochter des Burgvogts verliebt - und sie in ihn.

Als der Vater von den Beiden erfährt, verbannt er Jackl des Hofes. Dieser trifft in seiner schwärzesten Stunde ein kleines Männchen mit einem Angebot.

Eine magische Liebesgeschichte und eine Reise auf die Burg Altpernstein in Oberösterreich.

 


“Hilde” von Felix Knoche verwendet die Sagenfigur des Donauweibchens, um auf subtile Weise Erwachsenwerdung, Ablösung vom Elternhaus und die seelische und körperliche Verwandlung in der Pubertät sichtbar zu machen.

 

 

 Die beiden Frauenfiguren kämpfen mit den Themen Intimität und Fremdheit, Abgrenzung und Angst vor sich selbst, Verantwortung gegenüber dem eigenen Kind und individuellem Freiraum.

 

Ein “Coming of Age” Film in dem die Figuren buchstäblich ins kalte Wasser springen.

 

"Hilde" ist derzeit in der Postproduktion in Wien.

 

 



Die Idee dahinter

Allein in Österreich gibt es 1000de Sagen und Legenden - sie ranken sich um viele Orte, Gebäude und Personen, gehören zum schulischen Lehrstoff, sind Basis für Romane und Dokumentationen und sind in  Kultur und Gesellschaft verankert. Indem wir sie zum Leben erwecken, lassen sich viele didaktische aber auch persönlichkeitsbildenende Inhalte im Unterricht umsetzen.


Einerseits wird Medienkompetenz durch Rezeption und Analyse vermittelt, andererseits kann handlungsgeleitet gearbeitet und projektimmanent eine fertige Filmproduktion erstellt werden. 

Mehr >>

Sagen selbst verfilmen

ist ein allumfassender sinner-füllender Unterrichtsinhalt, um auf vielen Ebenen Kompetenzen zu erlangen. In prozess-orientierter Videoarbeit erstellen SchülerInnen ihren eigenen Sagen-Film.

Grundgelegt ist der pädagogisch-didaktische Ansatz der Ganzheitlichkeit. Schülerinnen und Schüler erarbeiten und erfahren am eigenen Handeln und der eigenen Gestaltung die Vielschichtigkeit eines Prozesses, der aus einer überlieferten Geschichte über unterschiedliche Ansätze und Blickwinkel hinweg zu einem greifbaren Produkt wird. Jeder einzelne Aspekt berührt zentrale Lehrplanforderungen ...    

Mehr >>

Filmische Anregungen

Auf dieser Website findet ihr Anregungen zum Selbermachen. Wir helfen euch gerne bei Fragen oder wickeln das Gesamtprojekt mit euch ab.

Ebenso findet ihr auf dieser Seite Hinweise: zu Fachkompetenzen, persönlichen Kompetenzfeldern (Team, Verlässlichkeit, Kommuni-kation, Verantwortung,..).


Der Film an sich ist das einzige Medium, in dem sich das gesamte Spektrum sämtlicher Bildungs- und Kompetenzinhalte in Projektform verwirklichen lässt. Nicht nur Schauspiel, Gesang, Instrument und Choreographie sind Arbeitsziele für die MusikschülerInnen, auch die Arbeit hinter der Kamera und der finalen Produktion werden von den SchülerInnen erlernt.  

Mehr >>



Nützliches Wissen

Ob ein großes oder kleines Projekt bei euch auf dem Plan steht, hier findet ihr ein paar Tipps und Tricks, wie verschiedene Bereiche  anzugehen sind - inhaltlich, organisatorisch, technisch, rechtlich.

Ebenso relevante Informationen zu Einbindungen in Lehrpläne, Erlässe und Finanzen.

 Mehr...